Author Archives: Webmaster

Tannenbaumschlagen 2019

Am 21.12.2019 führte der Verein Kolonie Wilhelmshöhe e.V. sein traditionelles
Tannenbaumschlagen im Forst von Radinkendorf durch.
Bei traumhaften Wetter ging es in einer Auto-Kolonne in den Radinkendorfer Forst, wo jeder seinen Weihnachtsbaum selber aussuchen und dann fällen konnte.
Dort war dann auch schon für die kleinen Gäste das Pony am Start und auch der Glühwein war heiß.
Es ist immer wieder beeindruckend zusehen wie die zahlreichen Teilnehmer gerne zu diesen Event kommen.
Im Anschluss fand dann auf dem Lindenplatz ein gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer statt, hier ließ man den Abend dann ausklingen.
 
Der Verein wünscht allen Bewohnern und Mitgliedern eine schöne Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr 2019
 
Der Vorstand
 
 

Rentnerweihnachtsfeier 2019

Am 11.12.2019 fand wieder die Rentnerweihnachtsfeier des Vereins statt. In einer gemütlichen Runde wurde wieder viel erzählt und mit beim Kaffee hatte man sich wieder viel zu erzählen.
Der Verein wünscht allen Anwohnern und Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest und und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

1. Vorsitzender
M. Breiert

 

Koloniefest 2019

Am 03. August 2019 fand wieder das schon zur Tradition gewordene Koloniefest statt.
Der Startschuss begann wie immer mit dem Kaffeenachmittag, den die Frauen der Kolonie mit selbst gebackenen Kuchen organisieren.
Bei dem leckeren Angebot war die Kaffeetafel schnell gefüllt und verschiedene Torten und Blechkuchen warteten auf die Gäste.
Für die Kinder stand die Hüpfburg und der Frauenladen mit Schminken und Basteln zur Verfügung.
Auch von dem Torwand Schiessen wurde reger Gebrauch gemacht.
Für das leibliche Wohl wurde gesorgt.
An dieser Stelle möchte sich der Verein bei allen Gästen, Mitgliedern, Helfern und Sponsoren die zum Gelingen beigetragen haben recht herzlich bedanken.
 
DJ Thomas ließ das Tanzbein bis in die frühen Morgenstunden schwingen.
 
 

Koloniefest 2018

Am 04. August 2018 fand wieder das schon zur Tradition gewordene Koloniefest statt.
Am Anfang stand zu Beginn wie immer Kaffeenachmittag an, mit selbst gebackenen Kuchen der Frauen aus dem Wohngebiet der Kolonie.
Bei dem leckeren Angebot war die Kaffeetafel schnell gefüllt und verschiedenste Torten und Blechkuchen warteten auf die Gäste.
Auch die Frauen hatten beim Verkauf mit der Hitze im Zelt zu kämpfen, aber Sie haben es wieder super hinbekommen.
Recht herzlichen Dank an alle die hier mitgewirkt haben und auch die Kuchen gebacken haben. Für die Kinder stand die Hüpfburg und der Frauenladen mit Schminken und Basteln zur Verfügung.
Für das leibliche Wohl sorgten die Grillmeister aus Kummerow und für die Ausgabe auf dem Bierwagen die Mädels Heike & Mandy.
DJ Thomas ließ das Tanzbein bis in die frühen Morgenstunden schwingen.

An dieser Stelle möchte sich der Verein bei der Stadt Beeskow, den Gästen, Mitgliedern, Helfern und Sponsoren die zum Gelingen beigetragen haben recht herzlich bedanken. Ohne die jahrelange Unterstützung durch unsere treuen Sponsoren, wäre die Ausrichtung des Koloniefest nicht möglich.

Breiert
1. Vorsitzender

 

Osterfeuer 2018

Am Gründonnerstag den 29.03.2018 fand auf dem Lindenplatz des  Verein Kolonie-Wilhelmshöhe e.V. das  Osterfeuer statt.
Das Wetter hat mitgespielt und am Lagerfeuer hatte die Bewohner und Gäste sich in einer gemütlichen Runde einiges zu erzählen.
Bei einer Original Thüringer Bratwurst sowie  Kalt und Heißgetränken konnte man sich stärken und ließ den Abend ausklingen.
Der Vorstand möchte sich bei allen recht herzlich bedanken, die bei der Vorbereitung und Durchführung mitgewirkt haben
 

erstes Eisbeinessen des Jahres 2018

Am 09.02.2018 hat der Verein Kolonie Wilhelmshöhe e.V. zum ersten Eisbeinessen des Jahres in die
Gaststätte Radinkendorf eingeladen.
Zahlreiche Bewohner und Gäste folgten auch dieser Einladung und es wurde ein gemütlicher Abend.

Man nutzte die Möglichkeit des Winters um sich bei diesem Anlass zu treffen.
Der Verein möchte sich hiermit recht herzlich bei der Fam. Mank von der Gaststätte Radinkendorf bedanken, die das Eisbeinessen für den Verein ermöglicht hat.
 

traditionelles Tannenbaumschlagen im Forst Radinkendorf

am 16.12.2017 fand zum Abschluss des Jahres wieder das traditionelle Tannenbaumschlagen im Forst von Radinkendorf statt.
Es folgten wieder zahlreiche Gäste der Einladung des Vereins Kolonie-Wilhelmshöhe e.V.
Hier konnte wieder jeder seinen Baum selber schlagen und einen heißen Glühwein vor oder nach dem Baum aussuchen genießen.
Im Anschluß traf man sich auf dem Lindenplatz der Kolonie in gemütlicher Runde bei einer deftigen Gemüse-Fleischpfanne und Glühwein zusammen.
Der Verein wünscht allen Mitbürgern der Kolonie und Wilhelmshöhe ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch uns neue Jahr.
 
 

2. Eisbeinessen 2017

Am 18.11.2017 hat der Verein Kolonie Wilhelmshöhe e.V. zum zweiten Eisbeinessen in die
Gaststätte Radinkendorf eingeladen.
Zahlreiche Bewohner und Gäste folgten auch dieser Einladung und es wurde ein gemütlicher Abend.
Für Gäste die nicht Eisbein auf ihren Essenplan notiert hatten, konnte man auf die Speisekarte der Gaststätte zurück greifen.
Der Verein möchte sich hiermit recht herzlich bei der Fam. Mank von der Gaststätte Radinkendorf bedanken, die das Eisbeinessen für den Verein ermöglicht hat.

 

Koloniefest 2017

Am 05. August 2017 fand wieder das schon zur Tradition gewordene Koloniefest statt.
Der Startschuss beginnt immer mit dem Kaffeenachmittag, den die Frauen der Kolonie mit selbst gebackenen Kuchen organisieren.
Bei dem leckeren Angebot war die Kaffeetafel schnell gefüllt und 11 Torten und Blechkuchen warteten auf die Gäste.
Als Nachmittagsprogramm sorget der Leierkastenmann für gute Stimmung.
Für die Kinder stand die Hüpfburg und der Frauenladen mit Schminken und Basteln zur Verfügung.
Für das leibliche Wohl sorgten die Grillmeister aus Kummerow.
Trotz des einsetzenden Regens, ließen sich die Gäste nicht abhalten unser Fest zu besuchen.
Auch der Bürgermeister der Stadt Besskow hatte einen Zwischenstopp auf unserem Koloniefest eingelegt.

An dieser Stelle möchte sich der Verein bei allen Mitgliedern, Helfern und Sponsoren die zum Gelingen beigetragen haben recht herzlich bedanken.

DJ Gerd ließ das Tanzbein bis in die frühen Morgenstunden schwingen.

Breiert
1. Vorsitzender

 

 

Eisbeinessen 2017

am 04.03.2017 hat der Verein Kolonie Wilhelmshöhe e.V. zum ersten Eisbeinessen in die
Gaststätte Radinkendorf eingeladen.
Zahlreiche Bewohner und Gäste folgten der Einladung und es wurde ein gemütlicher Abend.
Wer kein Eisbein wollte, aber dennoch an der gemütlichen Runde teilnehmen wollte konnte auf die Speisekarte zurück greifen.
Natürlich waren die Gäste vorbereitet auf Grund der Größe der Eisbeine und hatten sich Transportgefäße mitgebracht und so konnte das Mittagessen
für Sonntag mit nach Hause genommen werden.

Das Feedback war, das man das Eisbeinessen gerne im November 2017 wiederholen möchte.

Der Verein möchte sich hiermit recht herzlich bei der Fam. Mank von der Gaststätte Radinkendorf bedanken, die das Eisbeinessen
für den Verein ermöglicht hat.

1.Vorsitzender
M. Breiert

 

Tannenbaumschlagen 2016

am 17.12.206 fand das schon traditionelle Tannenbaumschlagen unseres Verein statt.
Viele Gäste und Anwohner folgten unserer Einladung sich den eigenen Weihnachtsbaum im Radinkenforfer Forst zu schlagen.
Für die kleinen Gäste gab es wieder eine kleine Überraschung und auch das Pony stand zum weihnachtlichen Ausritt bereit.
Für den Rücktransport der Bäume wurde gesorgt, die dann direkt zu den Anwohnern nach Hause geliefert wurden.

Im Anschluss fand am Lagerfeuer ein gemütliches Beisammensein statt. Bei einer deftigen Linsensuppe mit Knacker und Glühwein,ließen alle den Abend ausklingen.
Zahlreiche Anwohner fanden sich auf den Lindenplatz ein und nutzen die Möglichkeit zum Jahresende.

Im Namen des Vorstandes des Vereins wünsche ich allen Mitgliedern und Anwohnern eine schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

M.Breiert
1. Vorsitzender

 

Rentnerweihnachtsfeier 2016

Zum 14.12. hatte der Verein zur traditionellen Rentnerweihnachtsfeier in die Gaststätte
„Zum Storchennest“ nach Radinkendorf geladen.
23 Personen folgten in diesem Jahr unserer Einladung, mehr als in jedem Jahr zuvor. Zweck dieser Veranstaltung ist es, die älteren Mitbewohnern unseres Wohngebietes zusammenzuführen. Oft wohnen sie nur wenige Meter voneinander entfernt, sehen sich aber kaum noch, weil körperliche Einschränkungen die Mobilität dieser Mitbewohner erheblich einschränken.
So wurden auch in diesem Jahr unsere älteren Mitbewohner bei Bedarf durch einen Fahrdienst zum Veranstaltungsort und zurück befördert.
Durch die Wirtsleute Mang war der Raum weihnachtlich geschmückt worden. Bei Kaffee, Kuchen und Gebäck wurden intensive Gespräche geführt. Wie in jeden Jahr wurden kleine weihnachtliche Geschenke verteilt. Die „Krügersdorfer Tanzmäuse“, alles Kinder im Vorschulalter, sorgten mit ihren Tanzeinlagen und musikalischen Darbietungen für Bewunderung bei unseren diesjährigen Gästen.
Wir sehen uns hoffentlich zur 16. Rentnerweihnachtsfeier im Dezember 2017 wieder, so die einhellige Meinung aller Beteiligten.
 
1 2 3 4